TW 2020 - ME DÊ SUA MÃO

Aufführungen

19.April 18:30

tanzwoche dresden

Paraopeba Cia. de Dança, Brasilien

Auf Grund der aktuellen Infektionsgefahr und der damit zusammenhängenden Schließung aller Theater, Plätze usw. wird die diesjährige Tanzwoche auf den Sommer verschoben.

______________________________________

 


Mit „ ME DÊ SUA MÃO“ wirft Paraopeba Cia. de Dança einen Blick auf Paare, die bereit waren, “JA" zu sagen und nun versuchen, den Alltag zu meistern. Das Bestreben, seine Individualität zu bewahren, aber auch als Paar zusammen zu wachsen, stellt alle Beteiligten vor große Herausforderungen. In skurrilen und absurden Szenen entwirft Paraopeba seine ganz eigenen „Szenen einer Ehe“.

 

Regie/ Choreografie: Alan Keller

Musik: Gabriel Canedo

Bühnenbild: Luiz Dias

Fotografie: Lucas Iago

Licht: Rafael França

TänzerInnen: Erika Rosendo, Maxmiler Junio

Originalmusik: Gabriel Canedo

Berater für Kostüm: Luiz Dias

 

Inklusion, Themenschwerpunkt des projekttheater dresden im Rahmen des Festivals 29. Tanzwoche

Dresden. Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen

Landtag beschlossenen Haushalt.


Foto: MEDESUAMAO_AlanKeller_LukasIago

_______________________________________

Veranstaltung findet im Kleinen Haus (Vorplatz) des Staatsschauspiels Dresden statt.


Staatsschauspiel Dresden, Kleines Haus

Glacisstraße 28

01099 Dresden

Tel. (0351) 4913555

www.staatsschauspiel-dresden.de

Preise und Karten

VVK 0€ / 0€ AK-Zuschlag: 0€
  • 19.April 18:30